Energienews


23.06.2016

Förderangebot für Klimaschutzprojekte in Nachbarschaften

Bis 31. Oktober 2016 können Verbände, Vereine, Stiftungen und Kommunen eine Förderung für Klimaschutzprojekte auf Nachbarschaftsebene beantragen. Mit dem Förderaufruf „Kurze Wege für den Klimaschutz“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative weitet das Bundesumweltministerium seine Förderangebote für klima- und ressourcenschonendes Alltagsverhalten aus.

Ziel ist die Unterstützung von Klimaschutzprojekten auf Nachbarschaftsebene. Die Projekte sollen ganz konkret zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen beitragen, beispielsweise durch eine Senkung des Energie- und Ressourcenverbrauchs. Im Zentrum stehen dabei gemeinschaftliche, nicht profitorientierte Aktivitäten in verschiedenen Lebensbereichen wie Wohnen, Strom- und Heizenergieverbrauch, Ernährung, Flächenverbrauch oder Konsum.

Weitere Informationen zum Förderaufruf unter www.klimaschutz.de/nachbarschaften




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Carsten Hüpsel
Schornsteinfeger
Brockhauser Weg 50
58840 Plettenberg
Deutschland

Telefon:+49 2391 53158
Telefax:+49 2391 7493206
Mobil:+49 170 8656657
E-Mail: