Energienews


30.04.2018

GEG soll nach der Sommerpause ins Kabinett

Beim 6. Bundeskongress des Dachverbands der Energieberater GIH standen im Abschlussgespräch mit Thorsten Herdan vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das überfällige Gebäudeenergiegesetz (GEG) und die Öffnung des Beratermarktes im Mittelpunkt.

„Wir haben vor, nach der Sommerpause das GEG, das Gebäudeenergiegesetz, ins Kabinett zu bringen“, sagte Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik im BMWi. Das GEG werde dann bis zum Ende dieses Jahres kommen, versicherte er dem GIH-Bundesvorsitzenden Jürgen Leppig. Das schon deshalb, weil spätestens dann die EU die Definition eines Niedrigstenergiegebäudes einfordern würde, die in einem solchen Gesetz vorgenommen werden soll.

Pressemitteilung GIH




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Carsten Hüpsel
Schornsteinfeger
Brockhauser Weg 50
58840 Plettenberg
Deutschland

Telefon:+49 2391 53158
Telefax:+49 2391 7493206
Mobil:+49 170 8656657
E-Mail: