Energienews


28.06.2019

Statistisches Bundesamt: -1,3 % weniger genehmigte Wohnungen

Von Januar bis April 2019 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 105 800 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 1,3 % weniger Baugenehmigungen als im Vorjahres-Zeitraum. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von Januar bis April 2019 rund 92 00 Wohnungen genehmigt. Dies waren 1,4 % oder 1300 Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Gestiegen ist ausschließlich die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser (+2,2 %). Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser sank dagegen um 5,2 %, die Zahl der genehmigten Mehrfamilienhäuser um 0,5 %.

Bei den neu zu errichtenden Nichtwohngebäuden, die von Januar bis April 2019 genehmigt wurden, verringerte sich der umbaute Raum gegenüber dem Vorjahres-Zeitraum um 7,8 Mio. m3 auf 64,0 Mio.  m3 (-10,9 %).




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Carsten Hüpsel
Schornsteinfeger
Brockhauser Weg 50
58840 Plettenberg
Deutschland

Telefon:+49 2391 53158
Telefax:+49 2391 7493206
Mobil:+49 170 8656657
E-Mail: